Állások, ösztöndíjak

Pázmány Kártya igénylés

Pázmány Kártya igényléséhez kattintson a képre!

Pázmány kártya

Egyetemünk által bevezetett Pázmány Kártyaprogram keretében minden je­len­legi és egykori hallgatónk, valamint ok­ta­tó, nem ok­ta­tó mun­ka­tár­sunk jo­go­sult kártyaigénylésre, mely té­rí­tés­men­te­sen igényel­hető.

A Pázmány Kártyatulajdonosok szá­má­ra le­he­tő­ség nyílik a Pázmány Kártya­partnerek által kínált kedvezmények igénybevételére.

Bővebb információ: Pázmány Kártya

A projekt az Európai Unió támogatásával, az Európai Szociális alap társfinanszírozásával valósul meg.

Európa vallásos kultúrái a 19-20.században

PPKE BTK | 2012. március 14. | BTK | állások, ösztöndíjak

Ösztöndíj lehetőség Németországban: Ludwig-Maximilians-Universität München Jelentkezési határidő: 2012. május 31.

 

Internationales Graduiertenkolleg Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts (IGK 1542), Ludwig-Maximilians-Universität München, 01.12.2012-30.09.2014 Bewerbungsschluss: 31.05.2012  Das Internationale Graduiertenkolleg "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts" schreibt zum 01. Oktober 2012 acht Promotionsstipendien nach DFG-Höchstsatz aus.  

Das Graduiertenkolleg wird getragen von der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Karls-Universität Prag. Kooperationspartner ist das Collegium Carolinum in München. Das IGK will mit komparativen und beziehungsgeschichtlichen Studien einen grundlegenden Beitrag zur Europäisierung der religionshistorischen Forschung leisten. Die Forschungsprojekte beschäftigen sich mit religiösen Kulturen der Moderne sowie mit Verflechtungen von religiösen Kulturen mit säkularen Ordnungen. Das IGK bietet mit gemeinsamen Methodenseminaren und Sommerschulen ein Studienprogramm, das in tschechisch-deutscher Zusammenarbeit durchgeführt wird.

Ein mindestens einsemestriger Aufenthalt an der jeweiligen Partneruniversität ist vorgesehen.  Zum 1. Oktober 2012 vergibt das IGK acht Promotionsstipendien an der LMU München für eine Laufzeit von zwei Jahren, mit der Option der Verlängerung um max. ein weiteres Jahr (vorbehaltlich der Mittelbewilligung).  Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem der am Kolleg beteiligten Fächer (Theologie, Religionswissenschaft, Geschichte, Jüdische Studien) oder in einer benachbarten Disziplin mit überdurchschnittlichem Abschluss (Mindestnote "gut").  Von den Stipendiatinnen und Stipendiaten wird erwartet, dass sie ein Promotionsvorhaben zur Religionsgeschichte im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts entwerfen und abschließen sowie an den Veranstaltungen des Graduiertenkollegs teilnehmen.  

Förderung  

Die Höhe des Stipendiums beträgt 1.365 EUR. Hinzu kommen ein monatlicher Sachkostenzuschuss in Höhe von 103 EUR sowie Reisemittel und gegebenenfalls Familien- und Kinderbetreuungszuschläge nach den Richtlinien der DFG. Es bestehen Präsenz- und Residenzpflicht in München.  Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über unser online-Portal: www.graduatecenter-lmu.de/religioese-kulturen.  

Zu einer vollständigen Bewerbung gehören die folgenden Unterlagen:

- Exposé Ihres Promotionsprojekts (5-6 Seiten) 
- Arbeits- und Zeitplan - tabellarischer Lebenslauf 
- Abschlusszeugnisse ab dem Abitur 
- Abschlussarbeit(en) - ggf. Schriftenverzeichnis 
- Name zweier HochschullehrerInnen als mögliche Referenzen  Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Das Graduiertenkolleg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Als internationale Forschungseinrichtung fordert das Kolleg auch ausländische Interessenten zur Bewerbung auf. 

Laura Hölzlwimmer  Geschwister-Scholl-Platz 1 80539 München 089-2180-5544 089-2180-16463  laura.hoelzlwimmer@lrz-uni-muenchen.de  

Homepage  

URL zur Zitation dieses Beitrages